Artikelaktionen

BM 2

Aufnahmebedingungen

Berufsmaturität nach der Lehre (BM 2)

Eine Berufsmaturitätsausbildung nach der Lehre kann absolvieren, wer eine mindestens dreijährige Berufslehre abgeschlossen hat und über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis verfügt.

Prüfungsfrei aufgenommen wird, wer die Lehre "im Rang", d.h. mit einer Gesamtnote im Fähigkeitszeugnis von mindestens 5,3 abgeschlossen hat. Ebenfalls prüfungsfrei aufgenommen werden Kandidatinnen und Kandidaten, welche die Voraussetzungen für die Aufnahme in die ► BM 1 erfüllen. Ausserkantonale Kandidatinnen und Kandidaten, die in ihrem Wohnsitzkanton die Zulassungsbedingungen erfüllen, werden ebenfalls prüfungsfrei zugelassen.
Ausrichtung Gestaltung und Kunst: Im Fach Gestalten muss in jedem Fall eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden. Ausnahme: Kann eine entsprechende gestalterische Vorbildung (z.B. anerkannter gestalterischer Vorkurs) nachgewiesen werden, besteht die Möglichkeit, sich von dieser Prüfung befreien zu lassen.

•  Über eine prüfungsfreie Aufnahme entscheidet in Zweifelsfällen die Schulleitung.
•  Wer nicht prüfungsfrei eintreten kann, legt die Aufnahmeprüfung ab.

Eintritt mit Aufnahmeprüfung
Für Kandidatinnen und Kandidaten, welche die Bedingungen für eine prüfungsfreie Aufnahme nicht erfüllen, findet eine schriftliche Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen (Englisch und Französisch) statt.
Für die Ausrichtung Gestaltung und Kunst findet zusätzlich eine Aufnahmeprüfung im Fach Gestalten statt. Wenn eine entsprechende gestalterische Vorbildung (z.B. anerkannter gestalterischer Vorkurs) nachgewiesen werden kann, besteht die Möglichkeit, sich von dieser Prüfung befreien zu lassen.
• Technik, Architektur, Life Sciences: Die Note im Fach Mathematik zählt doppelt.
• Dienstleistungen: Die Note im Fach Deutsch zählt doppelt.

Die Prüfungsergebnisse werden auf halbe und ganze Prüfungsnoten gerundet. Die Fremdsprachennote ist der auf Zehntel gerundete Durchschnitt der Prüfungsergebnisse in Englisch und Französisch.
Die Aufnahmeprüfung ist bestanden, wenn der Durchschnitt aller Prüfungsnoten mindestens 4,0 beträgt und höchstens eine Note ungenügend ist.

Für mehr Informationen klicken Sie ► Aufnahmeprüfungen 
Hier finden Sie Informationen zur ► Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung
Zum Download ► Musterprüfungen BM 2

Übersicht