Sie sind hier: Startseite / Schule / Abteilungen / Berufsmaturitätsschule / Berufsmaturität BM 2 - nach der Lehre

Artikelaktionen

Berufsmaturität BM 2 - nach der Lehre

Eine Berufsmaturitätsausbildung nach der Lehre kann erwerben, wer eine Berufslehre von mindestens drei Jahren Dauer absolviert hat und über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) verfügt.

 

BM 2

Unterricht

Vollzeitliche Ausbildungsgänge:
Gestaltung und Kunst
• Dauer 1 Jahr
• Unterricht ganztags von Montag bis Freitag

Technik, Architektur, Life Sciences

• Dauer 1 Jahr
• Unterricht ganztags von Montag bis Freitag
 
Berufsbegleitende Ausbildungsgänge:
• Dauer 2 Jahre
• Eine Berufstätigkeit von max. 80% ist in
   der Regel möglich.
 
Gestaltung und Kunst
Der Unterricht findet statt am
• Donnerstagnachmittag
• Freitag ganztags
• Samstagmorgen

Technik, Architektur, Life Sciences
Der Unterricht findet statt am
• Freitag ganztags
• Samstagvormittag
• an einem weiteren Abend

Aufnahmebedingungen BM 2
BM 2 im nächsten Schuljahr

Kosten BM 2

► Übersicht

 

Eine Berufsmaturitätsausbildung nach der Lehre kann erwerben, wer eine Berufslehre von mindestens drei Jahren Dauer absolviert hat und über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) verfügt.

 

Vollzeitlicher Ausbildungsgang:
•  Dauer 1 Jahr
•  Unterricht ganztags von Montag bis
   Freitag
Berufsbegleitender Ausbildungsgang:
•  Dauer 2 Jahre
•  Unterricht am Samstagvormittag sowie
•  an einem weiteren Tag und
•  an einem Abend
   (Eine Berufstätigkeit von max. 80% ist
   möglich.)

Aufnahmebedingungen BM 2
BM 2 im nächsten Schuljahr

Kosten BM 2

► Übersicht