Sie sind hier: Startseite / Schule / Abteilungen / Berufsmaturitätsschule / BM-Ausrichtungen / Wirtschaft und Dienstleistungen

Artikelaktionen

Wirtschaft und Dienstleistungen

Gewerbliche BM Rechnungswesen

Informationen zur Berufsmaturität
Wirtschaft und Dienstleistungen

Die BMS der AGS/SfG Basel bietet den Typ "Dienstleistungen" dieser Ausrichtung lehrbegleitend an. Diese Berufsmaturität hat ihren Schwerpunkt in den Bereichen Rechnungswesen, Betriebswirtschaft, Wirtschaft und Recht. Sie ist eine gute Vorbereitung auf die Angebote der höheren Berufsbildung und erleichtert den Eintritt in verschiedene höhere Schulen des Bundes, der Kantone und der Verbände wie z.B. die Hochschule für Wirtschaft der FHNW, die Fachhochschule Wädenswil, die Höhere Fachschule für Drogistinnen und Drogisten, Hotelfachschulen etc.; zudem dient sie der persönlichen Entwicklung und erweitert die Allgemeinbildung insbesondere im kaufmännischen Bereich. Die Berufsmaturität Typ "Dienstleistungen" ist somit auch für zukünftige Berufsleute interessant, die im kaufmännisch-technischen Bereich arbeiten oder sich für ihre spätere berufliche Tätigkeit und Weiterbildung eine Grundlage z.B. für die Betriebsführung schaffen wollen.

Diese Richtung eignet sich insbesondere für Lernende in Gewerbe und Handwerk sowie in Berufen im Gastgewerbe und Dienstleistungsbereich wie Gärtner/in, Maler/in, Koch/Köchin, Restaurationsfachangestellte, Drogist/in, Coiffeur/Coiffeuse etc.

Die folgenden Grundlagenfächer sind für alle BM-Ausrichtungen gleich:
• Mathematik             • Englisch
• Deutsch                   • Französisch

Schwerpunktfächer dieser BM-Ausrichtung sind:
• Finanz- und Rechnungswesen
• Wirtschaft und Recht

Die Fächer im Ergänzungsbereich sind:
• Geschichte und Politik
• Wirtschaft und Recht

Interdisziplinarität
Neben dem fachbezogenen Lernen ist interdisziplinäres, d. h. fächerübergreifendes Arbeiten in allen Fachbereichen Bestandteil des BM-Unterrichts. Dabei ist der Erwerb von überfachlichen Kompetenzen (z. B. Planung und Durchführung von Projekten, Kommunikation und Präsentation) von zentraler Bedeutung.

Projekte
Bestandteil des Unterrichts sind in der Regel auch fächerübergreifende Projekte, Projekttage oder auch Projektwochen im In- oder Ausland.

► Technik, Architektur, Life Sciences
Gestaltung und Kunst
Übersicht 

Gewerbliche BM Rechnungswesen

Informationen über die Gewerbliche Berufsmaturität

Die Berufsmaturität gewerblicher Richtung hat ihren Schwerpunkt in den Bereichen Rechnungswesen, Betriebswirtschaft, Information und Kommunikation, Wirtschaft und Recht. Sie ist eine gute Vorbereitung auf die Angebote der höheren Berufsbildung und erleichtert den Eintritt in verschiedene höhere Schulen des Bundes, der Kantone und der Verbände wie z.B. die Höhere Fachschule für Drogistinnen und Drogisten, die Fachhochschule Wädenswil etc.; zudem dient sie der persönlichen Entwicklung und erweitert die Allgemeinbildung insbesondere im kaufmännischen Bereich. Die gewerbliche Berufsmaturität ist somit auch für jene Berufsleute sinnvoll, die im kaufmännisch-technischen Bereich arbeiten oder sich für ihre spätere berufliche Tätigkeit und Weiterbildung eine Grundlage z.B. für die Betriebsführung schaffen wollen.

Diese Richtung eignet sich insbesondere für Lernende in Gewerbe und Handwerk sowie in Berufen im Dienstleistungsbereich wie Gärtner/in, Maler/in, Koch/Köchin, Drogist/in, Coiffeur/Coiffeuse etc.

Die folgenden Fächer sind für alle BM-Richtungen gleich:
• Deutsch                   • Geschichte und Staatslehre
• Französisch             • Volkswirtschaft/Betriebswirtschaft/Recht
• Englisch                   • Mathematik

Die folgenden Schwerpunktfächer charakterisieren die BM gewerblicher Richtung:
• Rechnungswesen
• Information und Kommunikation

Projekte
Bestandteil des Unterrichts sind in der Regel auch fächerübergreifende Projekte, Projekttage oder auch Projektwochen im In- oder Ausland (Berlin, Holland, Italien).


► Technische Richtung
Gestalterische Richtung
Übersicht